Holzhaus zur alten Schule

moderne Mehrfamilien-Holzhäuser aus Massivholz

Die setzungsfreien und absolut winddichten Wände, welche Fullwood produziert, sehen durch ihre glatte Oberfläche modern aus, und passen daher nicht nur in freie Landschaften, sondern auch in moderne Neubaugebiete – selbst in Grossstädten. Nachhaltiges Bauen und im Vorfeld schon energiesparsam Produzieren, geht bei jedem Holzhaus von Fullwood dem späteren Genusswohnen in gesundem Raumklima voraus.

Holzhaus nach Bauherrenwunsch

Jedes Holzhaus von Fullwood ist ein Unikat, da es genau nach den Vorstellungen und Bedürfnissen der Kunden geplant wird. So auch die beiden Holzhäuser „zur Alten Schule“. Der Eigentümerin kam es neben natürlicher Bau- und Ausbaumaterialien sehr auf ein modernes Äusseres an. Deshalb entschied sie sich für relativ flache Pultdächer. Kombiniert mit einem sehr hohen Kniestock, entstanden so Wohngebäude mit jeweils zwei Vollgeschossen. Ausserdem setzte die Hausbesitzerin sowohl innen als auch aussen auf viel Helligkeit. Dank vieler und teils bodentiefer Fensterflächen gelangt reichlich natürliches Licht in die Häuser, und sehr helle Aussenanstriche setzen die Gebäude eindrucksvoll in Szene. Beide Holzhaus-Fassaden erhielten die gleichen Fensterrahmen, Rollladenkästen und Haustüren in einladendem rot, wohingegen sich die Lasuren farblich leicht unterscheiden: Das Wohn- und Praxishaus, in dem die Eigentümerin selbst wohnt und arbeitet, bekam eine leuchtend weisse Lasur. Das Mehrparteienhaus, in dem sich drei Wohneinheiten befinden, die alle vermietet sind, wurde mit einer Lasur versehen, die weniger weisse Farbpigmente enthält, wodurch die Holzmaserung sichtbar bleibt und ein milchiger Effekt entsteht.

behagliches Holzhaus wohltuend für Psyche & Körper

Die 20cm dicken Vollholzwände von Fullwood dämmen sehr gut, viel besser, als der theoretisch errechnete U-Wert vermuten liesse. Auch die Tatsache, dass die gefühlte Temperatur in massiver Holzumgebung 2-3 Grad wärmer ist, spielt bezüglich Heizenergieverbrauch eine grosse Rolle. Gute Wärmeschutzfenster und eine Aufdachdämmung ergänzen die Massnahmen für gute Energieeffizienz. Ganz konsequent und aus voller Überzeugung nutzt die Hauseigentümerin ausschliesslich Wärme- und Stromerzeugung aus regenerativer Energie. Die optisch und haptisch sehr sinnlichen Kiefernwände strahlen neben solider Bodenständigkeit auch viel Behaglichkeit aus, ein weiteres Plus um sich in seinen vier Wänden warm und wohl zu fühlen. Da keinerlei Chemie in oder an den organischen Wänden steckt, darf das Raumklima von Holzhaus „zur Alten Schule“ getrost als gesund und wohltuend bezeichnet werden. Auch dadurch fühlt man sich als Bewohner und Patient schon angenehm aufgehoben. Sogar beruhigend wirken Massivholzwände (senken die Herzfrequenz), was wissenschaftliche Untersuchungen belegen. Kann es eine sinnvollere Investition geben?