Blockhaus Sonnenhof

  • klassisches behagliches Blockhaus Sonnenhof von Fullwood Wohnblockhaus
  • klassisches behagliches Blockhaus Sonnenhof von Fullwood
  • klassisches behagliches Blockhaus Sonnenhof
  • behagliches Blockhaus Sonnenhof von Fullwood Wohnblockhaus
  • behagliches Blockhaus Sonnenhof von Fullwood
  • behagliches Blockhaus Sonnenhof
  • klassisches Blockhaus Sonnenhof von Fullwood Wohnblockhaus
  • klassisches Blockhaus Sonnenhof von Fullwood
  • klassisches Blockhaus Sonnenhof
  • klassisches behagliches Wohnblockhaus Sonnenhof von Fullwood Wohnblockhaus
  • klassisches behagliches Wohnblockhaus Sonnenhof von Fullwood
  • klassisches behagliches Wohnblockhaus Sonnenhof
  • behagliches Wohnblockhaus Sonnenhof von Fullwood Wohnblockhaus
  • behagliches Wohnblockhaus Sonnenhof von Fullwood
  • Fullwood Wohnblockhaus Sonnenhof
  • klassisches behagliches Fullwood Wohnblockhaus Sonnenhof

Blockhaus Insel
der Behaglichkeit

Es war die Zeit der Kamillenblüte, als das neue Blockhaus per Tieflader auf das Grundstück von Familie Gropper kam. Als das Blockhaus nach einer Woche stand, war es eine wohnliche Insel mitten in einem duftenden Kamillenblütenmeer. Doch das ist nicht der einzige Grund, weshalb seine Bewohner das Blockhaus lieben. Und weshalb sich Stolz in ihre Liebe mischt: Margot und Günter Gropper haben ihr Blockhaus nicht nur selbst entworfen, sondern größtenteils auch selbst gebaut. Seitdem hat das Blockhaus für seine Bewohner nichts von seinem Zauber verloren. Will man mit ihnen darüber reden, findet man sie an schönen Tagen wahrscheinlich auf dem behaglichen, von einem Sonnensegel geschützten Balkon zwischen Blockhaus und Carport. Oder auf der Blockhaus Terrasse unten im Garten. Oder, wenn es besonders heiß ist, am Esstisch im Blockhaus mit Blick ins Grüne, vielleicht auch in der behaglichen Nische, in der ihr Sofa steht. Es gibt eben viele Plätze zum gemütlichen Beisammensitzen im "Blockhaus Sonnenhof". Der Balkon am Blockhaus, im Freien und doch vor Einblicken geschützt, ist sicher der attraktivste.
Optisch schlägt dieser Freisitz eine harmonische Brücke zwischen dem Eingangsbereich des Blockhauses und seinem Anbau, in dem sich neben dem Carport am Blockhaus ein Geräteschuppen und ein Lager für Brennholz befinden. Positiver Nebeneffekt: Steht das Auto erst mal im Carport, kommt man bei jedem Wetter trockenen Fusses ins Blockhaus.

* Großansicht'hier klicken'