Neubau in der Oberpfalz Oktober 2013

Mit diesem großflächigen, modernen Holzhaus ist ein weiteres Beispiel der individuellen Baukunst von Fullwood bald fertig.
Wie bei Fullwood üblich, wird auch dieses Holzhaus zuerst exakt nach den Bedürfnissen und der Vorstellung der Bauherren geplant und statisch berechnet. Nach diesem Plan werden dann in der Werkstatt passgenaue Wandelemente gefertigt, teils mit Computer gesteuerten Maschinen, teils in Handarbeit. Diese Massivholzwände werden danach auf einen LKW geladen, der sie termingetreu zum Bauplatz bringt. Dort warten neben den aufgeregten Bauherren schon der Kran und das Montage-Team, und nach einmaligem "in-die-Hände-Spucken" kann der Hausaufbau losgehen. Nach circa 3 Tagen steht das Holzhaus schon im Rohbau fertig da, inklusive Dachstuhl. Auch das Dach ist schnell gedeckt und zuletzt erfolgt der Innenausbau. Hierfür wird die längste Zeit des Vorhabens "Ich baue ein Holzhaus mit Fullwood" benötigt. Im Durchschnitt können die Bauherren schon nach 5 Monaten Bauzeit in ihr fertiges Holzhaus einziehen, der Spitzenrekord liegt sogar schon bei 3 Monaten ab Hauslieferung! Der Garten wird von den allermeisten Bauherren im Anschluss an den Hausbau angelegt, wobei es auch hier schon Ausnahmen gab, die ihr Holzhaus in den fertigen Garten stellten und nur noch die Terrasse pflastern mussten.     
Auch in diesem Baustellenbeispiel freuen sich die Bauherren über den zügigen Baufortschritt und die eingehaltenen Zeitpläne. Man könnte fast sagen, dass das "sich wohlfühlen" nicht erst im eigenen Fullwood Wohnblockhaus beginnt, sondern schon bei der Planung und Vollmontage desselben.